Forum
» Forum registrieren  anmelden
Das Rechtschreibwerkstatt Forum minimieren
 
ForumForumUnterrichtUnterrichtSekundarstufeSekundarstufeKorrektur der Groß- und KleinschreibungKorrektur der Groß- und Kleinschreibung
vorherige vorherige
 
Nächste Nächste
neuer Beitrag
 29.03.2009 19:14
 
 bearbeitet durch ANNEK  am 29.03.2009 21:46:17

Liebe Leser,

da ich jetzt schon einige Jahre die Rechtschreibergebnisse der jungen Leute auch im Jahrgang 9 und 10 analysiere, fällt mir immer wieder auf, dass die Groß- und Kleinschreibung neben der Zeichensetzung ungeschlagen einen vorderen Platz einnimmt.
Wenn ich die "Kleinen" in der 7. Klasse übernehme, weiß ich also, dass ich max. vier Jahre Zeit habe, um mit den Kindern effektiv zu arbeiten, ihnen zu zeigen, wie sie im Bereich der Re Fortschritte machen können.
In diesem Jahr habe ich mit meiner 7. Klasse deshalb auch gleich begonnen, die Korrektur auf der Groß- und Kleinschreibung um zwei weitere Kontrollmöglichkeiten auszuweiten.
Ich beginne im Bereich der Korrektur mit KW - WA. Wenn ich sehe, dass die Kinder genügend Sicherheit in diesem Bereich habe, dann wiederholen wir auch die Suffixe, die in der Regel in den Förderstufen- bzw. Gymnasialklassen behandelt worden sind. Erst einmal geht es um die Suffixe der Nomen. Jetzt haben die Kinder schon zwei Möglichkeiten die Großschreibung eines Wortes zu überprüfen: a) Umformung und b) Suffixe erkennen.
Wenn auch das klappt, gehe ich noch einen Schritt weiter, der sich besonders für die Sprachexperten lohnt.
Wir suchen jetzt die Determinative des Nomens. Determinative sind Artikel, Possessiva, Demonstrativa, Indefinita, das negative Determinativ, Interrogativa. Da diese Begleitwörter obligatorische Begleiter der Nomen sind, kann im Text kein Nomen ohne Determinativ vorkommen, es sei denn, es gäbe keine Nomen im Text.
Es scheint also sehr wichtig, die Korrektur um diese Begeitwörter zu erweitern, was ich getan habe. Damit wird auch in der Korrektur der gesamte Satz eingebunden.
Den Kindern überlasse ich es jedoch selbst, welche Begründung sie für die Groß-Kleinschreibung angeben. Wir haben die bekannte KW-WA-Tabelle einfach um zwei Spalten erweitert: Suffixe des Nomens bzw. Begleitwörter des Nomens.
Die Korrektur per Umformung und Suffix läuft über den "Rückwärtsgang", während die Determinative immer im Satzzusammenhang gesucht werden müssen.

In den Korrekturtexten unterstreiche ich außerdem die Wörter, um die sich die Kinder vorläufig keine Gedanken zur Schreibung machen müssen.

Damit man sich das besser vorstellen kann, werde ich Christoph bzw. Norbert bitten, einen meiner Korrekturtexte + Lösungen an diesen Beitrag anzuhängen. (Wer kann mir beibringen, wie man Texte an die Beiträge "hängt"?)

Die Kinder haben diese Erweiterung bis jetzt gut aufgenommen. Ich werde noch beobachten, ob sie eine bestimmte Begründungsspalte zum Favoriten machen.

In jedem Fall wünsche ich viel Spaß beim Ausprobieren.

Mit herzlichen Grüßen

Anne

Dokumentenanhang: KW WA über drei Kontrollmöglichkeiten.doc

neuer Beitrag
 30.03.2009 11:51
 
 bearbeitet durch Christa_Dickel  am 30.03.2009 11:52:28
Liebe Anne,

vielen Dank für deine ausführlichen Erklärungen / Hilfen und die übersichtliche Zusammenstellung! Das versuche ich gleich schrittweise einzubauen - vieles machen wir davon schon, aber nicht so systematisch.

Ich frage mich immer wieder, woher nimmst du die Zeit - auch für deine vielen interessanten Beiträge im Forum. Danke an dieser Stelle einmal für alles, Anne!

Herzliche Grüße

Christa
neuer Beitrag
 30.03.2009 17:41
 
Liebe Christa,

mich freut`s sehr, wenn ich euch helfen konnte. Unsere Arbeit wird sehr selten in der Schule gewürdigt. Wir saugen doch - wie die Kinder auch - jedes Lob gierig auf.
Diese Beiträge sollen gerade die Kollegen in der Sek. I ermutigen, Gedanken, Überlegungen, Experimente(!) zu veröffentlichen. Inhaltlich über unsere Arbeit zu reden, macht viel mehr Spaß, als in Konferenzen zu sitzen, mit denen wir kaum etwas zu tun haben.

Mit herzlichen Grüßen und noch einmal: Viel Spaß beim Ausprobieren und Schreiben!

Anne
neuer Beitrag
 02.04.2011 15:08
 
 bearbeitet durch kl  am 04.04.2011 11:04:27

Liebe Leser,

die oben beschriebene Praxis bewährt sich sehr. Die Kinder, die jungen Leute ebenfalls :), gehen schrittweise bzw. ihren Erfordernissen und Bedürfnissen entsprechend, über das einzelne Wort zum Satz. Diese Sicherheit, die sie beim Schreiben und in der Korrektur der Nomen erwerben, bringt große Vorteile bei der Anwendung der GKS bei bestimmten Wörtern und Wortgruppen.

Die Determinative, die ich bei Nomen benötige, kommen wieder zum Einsatz, wenn es um die Nominalsierung geht: Die amtliche Rechtschreibung gibt vor: Substantivierte Wörter nehmen die Eigenschaften von Substantiven an (vgl. § 55). Man erkennt sie im Text an zumindest einem der folgenden Merkmale:

a) an einem vorausgehenden Artikel (der, die, das; ein, eine, ein), Pronomen (dieser, jener, welcher, mein, kein, etwas, nichts, alle einige...) oder unbestimmten Zahlwort (ein paar, genug, viel, wenig ...), die sich auf das substantivierte Wort beziehen;

Interessant ist, welche Determinative von den oben angegebenen Varianten zum Einsatz kommen. Das ist eine echte Spürnasenaufgabe!

Die Schüler übertragen nun ihr oben erworbenes Können und Wissen auf die Nominalsierungen. 

Dann kann sie nichts mehr erschüttern. (Die Großschreibung der Anredepronomen hat vorher sicherlich schon ihren Platz gefunden.)

Was bedeutet dies für Arbeit in und an der RSW: Im WA-Heft (für die Sek. I) müssten die Determinative als mögliche Kombinationen  - gerade weil die Artikel die bekannteste und am häufigsten gebrauchte Gruppe ist - durch oben relativ selten in den Blick genommene Determinative ergänzt werden, damit im Satzbereich der Übergang - klarer und leichter wird (z. B.: kein Schüler, dieser Schüler, irgendein Schüler, mancher Schüler, welch ein Schüler...)

Zur Illustration hänge ich eine entsprechende Arbeit im G-Zweig für den Jahrgang 6 hier an.  

Mit herzlichen Grüßen

ANNNEK

neuer Beitrag
 03.04.2011 21:41
 

Liebe Anne,

 

interessanter Beitrag. Was mich aber stutzig macht ist folgendes:

"Da diese Begleitwörter obligatorische Begleiter der Nomen sind, kann im Text kein Nomen ohne Determinativ vorkommen, es sei denn, es gäbe keine Nomen im Text."

Was ist mit einem Satz wie: 'Ich sah Bäume, Häuser und Felder." ?

Wo sind hier die Deteminativa? Oder ist die syntaktische Ebene ebenfalls als Deteminativ zu verstehen? Von wem stammt eigentlich dieser Fachbegriff?

Gleich drei Fragen auf einmal :-)

Liebe Grüße

Thomas

neuer Beitrag
 04.04.2011 19:19
 

Lieber Thomas,

ich fangen hinten an: Meine Lieblingsgrammatik (Als Studentin gab es für mich so etwas nicht!) ist die "Deutsche Grammatik" von Ulrich Engel.

 

Dieser Engel (:)) schreibt, dass man zwischen dem einfachen Nomen als einer "Wörterbucheinheit, die als Etikett dieses und jenes lediglich zu benennen vermag" (Ausgabe 1996, S. 525) und einer "Nominalphrase mit einem Nullartikel" unterscheiden muss.

Auf S. 603 schreibt er später noch: "Das Nomen hat die Aufgabe, etwas zu benennen, es gibt einer Größe einen Namen. Aber erst die Nominalphrase ordnet diese Größe in die Wirklichkeit ein... Erst das Determinativ ist sozusagen der Deckel auf dem Topf, indem es eine lexikalische Kategorie (das Nomen) in eine syntaktische Kategorie (die Nominalphrase) überführt."

 

Du lagst also genau richtig.

 

Canoo spricht übrigens von Artikelwörtern: http://www.canoo.net/services/OnlineG...

 

Liebe Grüße

ANNEK

vorherige vorherige
 
Nächste Nächste
ForumForumUnterrichtUnterrichtSekundarstufeSekundarstufeKorrektur der Groß- und KleinschreibungKorrektur der Groß- und Kleinschreibung

RSS nutzen     Modulinhalt drucken    
Meist gelesene Beiträge minimieren
Bislang wurden 7379 Beitäge in 2038 Diskussionen erstellt.
Die meist gelesene Diskussion war Scheinwörter - unikale Morpheme
Die lebhafteste Diskussion war I-Dötzchen bzw. I-Männchen
  Modulinhalt drucken    
aktivste Benutzer minimieren
Die aktivsten Benutzer in unserem Forum sind:

BenutzerBeiträge
Norbert 927
ANNEK 737
Gerd_Kruetzmann 365
anonymous 349
Gabi 341
Graf_Ortho 294
Tommy43 274
jenny 213
CV 161
sost 153
rs.admin 97
Wolf1964 95
Ulliw 82
Birgit 77
borkum 68
   
© 1998-2017 N. Sommer-Stumpenhorst   Nutzungsbedingungen  Datenschutzerklärung