Forum
» Forum registrieren  anmelden
Das Rechtschreibwerkstatt Forum minimieren
 
ForumForumMethodenMethodenModellwortschat...Modellwortschat...neue Modellwortschatzkartenneue Modellwortschatzkarten
vorherige vorherige
 
Nächste Nächste
neuer Beitrag
 28.04.2013 14:07
 

Hallo,

wir haben an unserer Schule dieses Jahr das erste Mal die neuen MWS-Karten im Gebrauch und sind etwas irritiert, dass die Karten zwar noch nummeriert und nach Zimmern geordnet sind, aber beispielsweise keine Einteilung mehr von LB 1-12 haben. Welchen Grund hat das? Hat sich die Arbeitsweise mit den Karten geändert?

Freue mich über Infos!

neuer Beitrag
 06.05.2013 16:47
 

Hallo Rahlmeyer,

die grundlegenden Arbeitsweisen mit dem Modellwortschatz - Sortierübungen und Abschreiben - haben sich nicht geändert. Für die Durchführung dieser Übungen, d. h. für die Kinder, ist die Angabe der Lernstufen nicht entscheidend: In der Regel üben sie zunächst anhand einiger Karten die Abschreibtechnik ein, solange bis sie sicher darin sind. Hierbei steht im Vordergrund, die Methode des Abschreibens zu automatisieren, denn diese ist zentral für die Arbeit mit der Rechtschreibwerkstatt. Sobald die Kinder die Abschreibtechnik sicher beherrschen, gehen sie dazu über, mit dem Modellwortschatz Sortierübungen in Partnerarbeit zu machen. Am Ende jeder Sortierübung werden dann die Wörter abgeschrieben, die das gesuchte Phänomen enthalten. Auf diese Weise erstellen die Kinder ganz automatisch Listen von Wörtern, die alle ein bestimmtes Phänomen enthalten (in LB z. B. Wörter mit sch am Wortanfang oder mit ei im Wortinneren usw.). Die Nummerierung der Karten ist bei diesem Vorgehen für die Kinder nicht wichtig, im Gegenteil ist es für die Sortierübungen günstiger, wenn der Modellwortschatz unsortiert verwendet wird.
Eine Einschränkung bleibt: Die Kinder sollen nicht mit Wortschatzkarten arbeiten, die ihren aktuellen Lernbereich übersteigen. Deshalb ist die Angabe des Lernbereichs auf der Kartenrückseite und auch die Abfolge und Nummerierung der Wörter unverändert geblieben.
Die feinere Einteilung der Lernbereiche in Stufen ist v. a. für Sie als Lehrer(in) interessant, um den Aufbau des Modellwortschatzes nachvollziehbar zu machen. Wenn Sie mit den Stufen im Unterricht arbeiten möchten, können Sie diese Angaben 1:1 übertragen in die entsprechenden Kartennummern von... bis..., denn diese sind ja gleich geblieben.

Viele Grüße,

Silke

vorherige vorherige
 
Nächste Nächste
ForumForumMethodenMethodenModellwortschat...Modellwortschat...neue Modellwortschatzkartenneue Modellwortschatzkarten

RSS nutzen     Modulinhalt drucken    
Meist gelesene Beiträge minimieren
Bislang wurden 7402 Beitäge in 2047 Diskussionen erstellt.
Die meist gelesene Diskussion war Scheinwörter - unikale Morpheme
Die lebhafteste Diskussion war I-Dötzchen bzw. I-Männchen
  Modulinhalt drucken    
aktivste Benutzer minimieren
Die aktivsten Benutzer in unserem Forum sind:

BenutzerBeiträge
Norbert 933
ANNEK 737
Gerd_Kruetzmann 365
anonymous 349
Gabi 341
Graf_Ortho 295
Tommy43 274
jenny 213
CV 161
sost 153
rs.admin 97
Wolf1964 95
Ulliw 82
Birgit 77
borkum 68
   
© 1998-2017 N. Sommer-Stumpenhorst   Nutzungsbedingungen  Datenschutzerklärung