Forum
» Forum registrieren  anmelden
Das Rechtschreibwerkstatt Forum minimieren
 
ForumForumMethodenMethodenQualitative Tex...Qualitative Tex...Fragen zum Diagnosediktat 1Fragen zum Diagnosediktat 1
vorherige vorherige
 
Nächste Nächste
neuer Beitrag
 13.10.2012 17:17
 

Hallo,

ich konnte die Arbeit mit der Rechtschreibwerkstatt in den vergangenen Jahren immer "nur" beobachten, da ich kein Deutsch unterrichtet habe. Nun starte ich zum ersten Mal auch selbst damit und habe kürzlich das erste Diagnosediktat mit meiner Klasse geschrieben. Nun habe ich einige Fragen zur Auswertung, zu denen ich bisher auch in den Büchern oder im Forum nichts gefunden habe:

Wenn ein Kind innerhalb eines Wortes Großbuchstaben verwendet, ist dies dann ein UW- oder ein LB-Fehler?

Wie wird es beurteilt, wenn ein Kind das Wort "zehn" in Ziffern schreibt? Ist das AF oder wird das gar nicht vermekrt?

Notiere ich es als UW-Fehler, wenn ein Kind Buchstaben spiegelverkehrt schreibt? Damit meine ich nicht z.B. eine b-d-Verwechslung, sondern Buchstaben wie J oder N.

Für eine Auskunft wäre ich sehr dankbar.

Anne-AC

neuer Beitrag
 15.10.2012 12:01
 
Hallo Anne, da könnte dir die Lernentwicklunstabelle Klasse 1 und 2 weiterhelfen. Die findest du im Downloadbereich bzw. im Heft Lernentwicklung und Beratung. Die Verwechselung und Großschreibung der Buchstaben gehören m.E. in den Bereich UW auf der Wortebene: Wörter lesbar, formklar und flüssig schreiben. Die Sache mit der zehn würde ich mit dem Kind besprechen und ihn einfach das Wort noch mal schreiben lassen. Gruß Jörg
neuer Beitrag
 15.10.2012 23:36
 

Hallo Anne-AC,

ich sehe es ganuso wie Jörg:

  • Goßbuchstaben im Wort = UW
  • zehn als Ziffer = vom Kind neu schreiben lassen, zur Not auch UW
  • Buchstaben spiegelverkehrt = UW

Einen Überblick über die Lernbereiche und die Grundprinzipien der Textanalyse findest du im Faltblat "Rechtschreibwerkstatt kompakt". Ausführliche Beschreibung zur Textanalyse sind im Heft "Qualitative Textanalyse" beschrieben, das du im Collishop beziehen kannst.

Viele Grüße

Norbert

neuer Beitrag
 21.10.2012 16:54
 

Hallo,

vielen Dank für die Tipps und Hinweise. Das Heft zur qualitativen Textanalyse ist bereits bestellt.

 

Anne-AC

vorherige vorherige
 
Nächste Nächste
ForumForumMethodenMethodenQualitative Tex...Qualitative Tex...Fragen zum Diagnosediktat 1Fragen zum Diagnosediktat 1

RSS nutzen     Modulinhalt drucken    
Meist gelesene Beiträge minimieren
Bislang wurden 7405 Beitäge in 2049 Diskussionen erstellt.
Die meist gelesene Diskussion war Scheinwörter - unikale Morpheme
Die lebhafteste Diskussion war I-Dötzchen bzw. I-Männchen
  Modulinhalt drucken    
aktivste Benutzer minimieren
Die aktivsten Benutzer in unserem Forum sind:

BenutzerBeiträge
Norbert 933
ANNEK 737
Gerd_Kruetzmann 365
anonymous 349
Gabi 341
Graf_Ortho 295
Tommy43 274
jenny 213
CV 161
sost 153
rs.admin 97
Wolf1964 95
Ulliw 82
Birgit 77
borkum 68
   
© 1998-2017 N. Sommer-Stumpenhorst   Nutzungsbedingungen  Datenschutzerklärung