Forum
» Forum registrieren  anmelden
Das Rechtschreibwerkstatt Forum minimieren
 
ForumForumMethodenMethodenQualitative Tex...Qualitative Tex...Standardisierte Diktate aus unterschiedlichen SchwierigkeitstufenStandardisierte Diktate aus unterschiedlichen Schwierigkeitstufen
vorherige vorherige
 
Nächste Nächste
neuer Beitrag
 08.06.2013 11:24
 

Hallo,

ich habe eine Frage bzgl. der standardisierten Diktate aus Schwierigkeitsstufe B und C. Ich habe  eine 2 monatige Unterrichtseinheit im Förderuntericht mit dem Modellwortschatz durch geführt. Um vorab den aktuellen Lernstand zu ermitteln und die Kinder optimal beraten und fördern zu können, habe ich zu Beginn die Rechtschreibkompetenz der Kinder mit Hilfe von Diktate Nr. 31 (Pilze) ermittelt, Stufe C. Zum Abschluss habe ich ebenso ein Diktate durch geführt, um die Lernentwicklung der Kinder  beobachten zu können. Leider hatte ich zunächst eine ältere Version der Beschreibung der Textauswertung (2001). In dieser Stand, dass die "Reihhenfolge der Texte [...] keine Schwierigkeitsstufung wieder [gibt]". In der neueren Version"Qualitative Textanalyse" (2011) wird jedoch deutlich, dass die Diktate nach Schwierigkeitsstufen geordnet sind. Leider habe ich zum Abschluss das Diktate Nr. 14 (Fußballer) durchgeführt, dieses Diktat hatte ich aus motivationalen Gründen gewählt. Somit habe ich abschließend ein Diktat aus Stufe B durch geführt. Kann ich die Lernentwicklung der Kinder mit den Ergebnissen der beiden Diktate dennoch beschreiben? 

Ich habe nun beschlossen, die prozentualen Abweichungen vom Mittelwert der Verschreibungen (Qualitative Textanalyse , S.12) für jedes Kind und jedes Diktat zu berechnen, um so eine valide Aussage über die Lernentwicklung machen zu können. Ist dies sinnvoll? Oder würden Sie mir ein anderes Vorgehen empfehlen?

Vielen Dank im Voraus!

neuer Beitrag
 11.06.2013 00:16
 

Hallo s.luet,

whow! Sie haben sich richtig gut mit der Materie beschäftigt.

Ja, so kann man es machen.

Ich habe die Diktate 2011 neu standardisiert und hierzu einige hundert Diktate analysiert und verglichen. Einige Texte wurden hierfür leicht verändert. Die im Heft „Qualitative Textanalyse“ beschriebenen Abweichungen zwischen den Gruppen A bis C (Seite 21) kann man als Orientierungshilfe für Textvergleiche zwischen den Gruppen nutzen.

Für die Auswertungsvergleiche kommt es darauf an, was Sie mit den standardisierten Diktaten bezwecken. Sind diese eine Orientierungshilfe, um den Lernstand der Kinder realistisch einschätzen zu können, dann können die Angaben zu den Abweichungen in der o. g. Tabelle dienlich sein. Für die Rückmeldung an die Schüler ist dies jedoch von untergeordneter Bedeutung.

Wichtiger als die Summe der Verschreibungen ist die Beobachtung der Lernentwicklung im jeweiligen Übungsbereich eines Kindes. Hier sollten sich durch das Üben entsprechende Veränderungen ergeben. Arbeitet ein Kind in den Lernbereichen LB oder LD, so ist die Gruppe des Diktates für einen Vergleich nicht sehr erheblich. Hier würde ich ohnehin keine Abweichungen berechnen bzw. umgerechnete Werte zurückmelden.

Bzgl. der Lernbereiche LV, WU, WZ, SA/SW und AF sind die Verschreibungsangebote in den Texten 14 und 34 nahezu identisch. Wenn ein Kind in einem dieser Lernbereiche arbeitet, dann würde ich die Verschreibungen im jeweiligen Übungsbereich (ohne Berücksichtigung der Diktatunterschiede) vergleichen und für die Beratung des Kindes nutzen.

Für die weiteren Vergleiche würde ich an Ihrer Stelle im Folgenden die Texte aus der Gruppe B nutzen.

Viele Grüße

Norbert

neuer Beitrag
 11.06.2013 08:37
 

Hallo Norbert,

vielen Dank für Ihre ausführliche Rückmeldung.

Mit der Auswertung der Diktate möchte ich im Prinzip beides erreichen: eine relaitische Einschätzung des Lernstandes und eine ausführliche Rückmeldung an die Schüler.

Ihre Antwort hat mir somit sehr weiter geholfen!

Viele Grüße,

Sonja

vorherige vorherige
 
Nächste Nächste
ForumForumMethodenMethodenQualitative Tex...Qualitative Tex...Standardisierte Diktate aus unterschiedlichen SchwierigkeitstufenStandardisierte Diktate aus unterschiedlichen Schwierigkeitstufen

RSS nutzen     Modulinhalt drucken    
Meist gelesene Beiträge minimieren
Bislang wurden 7387 Beitäge in 2040 Diskussionen erstellt.
Die meist gelesene Diskussion war Scheinwörter - unikale Morpheme
Die lebhafteste Diskussion war I-Dötzchen bzw. I-Männchen
  Modulinhalt drucken    
aktivste Benutzer minimieren
Die aktivsten Benutzer in unserem Forum sind:

BenutzerBeiträge
Norbert 929
ANNEK 737
Gerd_Kruetzmann 365
anonymous 349
Gabi 341
Graf_Ortho 295
Tommy43 274
jenny 213
CV 161
sost 153
rs.admin 97
Wolf1964 95
Ulliw 82
Birgit 77
borkum 68
   
© 1998-2017 N. Sommer-Stumpenhorst   Nutzungsbedingungen  Datenschutzerklärung